nollaschatzkarte
@Nolla_GR
@nolla.schatzkarte
  • home

Was fallen alles für Arbeiten im Frühling auf einem Bauernhofbetrieb an?

Unzählige Zaunpfosten werden eingeschlagen und die Weiden für die Tiere bereit gemacht. Die Tränken aufgestellt, Schläuche verlegt, an Quellen angeschlossen und mit Wasser gefüllt. Alle warten geduldig auf schönes Wetter und trockene Wiesen, damit das Vieh auf die Weide hinaus kann.

Endlich ist es so weit, dass die Äcker bestellt werden können. Unzählige Steine werden jedes Jahr aus den Äckern gelesen. Die Aussaat des Maises ist als nächstes dran – wärend dessen das Sommergetreide schon dicht steht.

Es ist wieder Zeit, um Blacken zu stechen. Blumen- und Gemüsegärten müssen vorbereitet, umgegraben, gejätet, gesät und angepflanzt werden.

Die Vorbereitungen für die Alpzeit läuft auf Hochtouren. Die Älplerin und der Älpler müssen Lebensmittel für min. 3 Monate einkaufen und einpacken. Sommerverpflegung, Zaunzeug, Holz, teilweise sogar einige Hühner und vieles mehr wird bereitgestellt, damit alles auf die Alp transportiert – oder wo keine Zufahrt besteht – geflogen werden kann.
Ab wann sind wohl die Alpweiden schneefrei und das Gras gewachsen, dass es genug Futter für die Tiere hat? Wann kann es losgehen – Alpaufzug morgens früh mit dem Vieh? Wird es wieder gut gehen und alle gesund ankommen?

Dies sind nur einige Aufzählungen der vielen Arbeiten, welche zu dieser Jahreszeit anfallen.
In diesem Sinne wüschen wir gutes Gelingen!

  • home

nollaschatzkarte
@Nolla_GR
@nolla.schatzkarte